Unsere Projekte

Die Arbeit der Pacemaker Initiative hat unterschiedliche Ausprägungen. Die meisten Projekte umfassen jedoch eine systemische Begleitung von Schulen im Prozess der Entwicklung einer Kultur der Digitalität entsprechend unseres Pacemaker-Ansatzes. Neben den lokalen Förderorten mit Schwerpunkten in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Berlin arbeiten wir gefördert durch den Stifterverband der deutschen Wissenschaft auch mit Schulen innerhalb des Bundesgebiets. Alle Schulen erhalten von uns eine umfassende systemische Begleitung und Unterstützung entsprechend unseres Konzepts. Außerdem begleiten wir auch außerschulische Lernorte wie beispielsweise in unserem Projekt in Lüdenscheid.

Schulbegleitung

 

Bad Homburg

20191218-11h28m01s-_FFC2720.jpg

Dreijähriges Kooperationsprojekt (2020-2023) der Heraeus Bildungsstiftung und der Pacemaker Initiative an der Gesamtschule am Gluckenstein, Bad Homburg, ermöglicht durch eine Privatspende. 

 

Konkret: Begleitung des Transformationsprozesses durch die Heraeus Bildungsstiftung und den Organisationsberater Thorsten Klaus, Begleitung und Unterstützung der Schule in Fragen der Medienintegration und Unterrichtsentwicklung,  Workshops für Lehrkräfte und Schüler:innen durch die Pacemaker Initiative.

Metropolregion Rhein-Neckar

Die Pacemaker Initiative unterstützt für zwei Jahre vier weiterführende Schulen aus der Metropolregion Rhein Neckar dabei, ihren jeweils eigenen Weg in einer Kultur der Digitalität zu erschließen und sicher zu beschreiten.

Die drei ineinandergreifenden Module Schulentwicklungsberatung, Fortbildung und Netzwerk beziehen alle Akteur:innen der Schulgemeinschaft in den Transformationsprozess ein.

Neben dem Vermitteln von Kernkompetenzen des 21. Jahrhunderts steht auch das Etablieren einer partizipativen Schulkultur im Fokus, um langfristig Bildungsgerechtigkeit zu fördern.

 

In der Metropolregion Rhein Neckar ist Education Y auch mit den erfolgreichen Programmen Initiative Zukunftsträger und #WirGestaltenSchule aktiv.

MRN.jpg

Berlin

stem-t4l--PnSpCHYKsw-unsplash.jpg

Seit Beginn des Jahres 2022 begleitet die Pacemaker Initiative in Berlin vier motivierte Grundschulen im Prozess der digitalen Schul- und Unterrichtsentwicklung.

Gefördert durch die Senatsverwaltung für Jugend, Bildung und Familie sowie aqtivator legt Pacemaker in der einjährigen Begleitung den Fokus besonders auf die Unterrichtsentwicklung in den Fächern Mathematik und Deutsch.

Schüler:innen werden als Expert:innen für digitalen Unterricht ausgebildet, Lehrkräfte entwickeln den Fachunterricht im Sinne der Digitalität weiter und Digitalisierung wird als Schulentwicklungsaufgabe etabliert. 

Wiesbaden

Drei Jahre Schulbegleitung an der Gerhart-Hauptmann-Schule in Wiesbaden (2018-19, 2020-21, 2022-23), ermöglicht durch die Commerz Real AG. Das Unternehmen engagiert sich neben der Förderung sehr praxisnah mit ehrenamtlicher Unterstützung der Mitarbeitenden in der Schule und kreativ mit einer Führung durch das hauseigene DigitalWerk.

Konkret: Begleitung und Unterstützung der Schule in Fragen der Medienintegration und Unterrichtsentwicklung, Qualifizierung von Lehrkräften sowie Ausbildung von Schüler:innen zu Expert:innen.  

20190625_111407696_iOS.jpg

Darmstadt

20191218-12h05m54s-_FFB9492.jpg

Fünfjähriges Projekt an der Gutenbergschule in Darmstadt-Eberstadt (Mitte 2018 - Mitte 2021). Förderung durch die Hans Erich und Marie Elfriede Dotter-Stiftung.

Konkret: Vertrauensvolle und langfristige Begleitung der Schul- und Unterrichtsentwicklung sowie der Aufbau der technischen Infrastruktur an einer Schule, die sich gemeinsam mit der Stiftung, weiteren Kooperationspartnern sowie der Stadt auf den Weg der digitalen Transformation begeben hat.

Die Ergebnisse aus der dreijährigen Zusammenarbeit wurden in der Evaluationsbroschüre  "Gemeinsam Wirken" aufbereitet.

Düsseldorf

Digitalkompetenz ist eine notwendige Voraussetzung für den Anschluss nach der Schule und besonders für die Ausbildung.

 

Die Pacemaker Initiative begleitet in Düsseldorf seit 2018 jährlich fünf weiterführende Schulen in ihrer digitalen Schulentwicklung.
Das Ziel: Nachhaltige Verankerung von digitaler Transformation in den jeweiligen Schulentwicklungsprozessen, Qualifizierung von Lehrenden und Lernenden sowie der Aufbau eines schulübergreifendes Netzwerks. 

 

"Pacemaker Düsseldorf" wird gefördert von:

  • IHK Düsseldorf

  • Provinzial Rheinland Versicherung AG

  • Stadtwerke Düsseldorf

  • Telekom Deutschland GmbH

  • Klüh Service Management GmbH

  • Landeshauptstadt Düsseldorf


Mehr zu "Pacemaker Düsseldorf" hier

_D7C0206_edited.jpg

Abu Dhabi

Die Pacemaker Initiative begleitet die German International School of Abu Dhabi über einen Zeitraum von 2 Jahren.  

Ziel der Zusammenarbeit ist es, den angelaufenen Digitalisierungsprozess zu verstetigen und Impulse für eine zielführende Implementierung zeitgemäßer Unterrichtskonzepte, entlang der Kompetenzbereiche der KMK-Strategie „Bildung in der digitalen Welt“ sowie des Qualitätsrahmens des Bundes und der Länder für Deutsche Schulen im Ausland, für alle Jahrgänge zu geben.

Klettergerüst GISAD.png
 

Prozessbegleitung

aqtivator

Unter dem Motto „Gutes besser machen“ fördert aqtivator gemeinnützige Organisationen, die sich für gute Bildung und bessere Bildungschancen einsetzen, unter anderem Pacemaker.

aqtivator fördert und unterstützt die Pacemaker Initiative bei der Umsetzung unserer Skalierungsstrategie. Diese umfasst die Entwicklung einer stabilen Organisationsstruktur, den Aufbau bundesweiter Modellstandorte und die Implementation einer digitalen Fortbildungsplattform für Lehrkräfte.

Aqtivator_Logo.png

Ausbildung der Zukunft

pexels-julia-m-cameron-4144222.jpg

Seit Ende 2020 begleitet die Pacemaker Initiative die Deutsche Rentenversicherung Westfalen auf ihrem Weg hin zu einer "Ausbildung der Zukunft".

 

Ziel des Projekts ist es, die bisherige Aus- und Fortbildung der Deutschen Rentenversicherung Westfalen zukunftsfähig aufzustellen und durch moderne Lernmethoden das selbstgesteuerte und selbstwirksame Lernen zu fördern und mehr handlungsorientierte Ausbildungsmethoden in Theorie und Praxis zu integrieren​.

Schule in der digitalen Welt II

Stifterverband-16.05.2022_0152.jpg

Das auf zwei Jahre angelegte Programm von Stifterverband und Heinz Nixdorf Stiftung unterstützt Schulen dabei, durch selbstgesteuerte Schulentwicklungsprozesse die Rahmenbedingungen für ein zeitgemäßes Lehren und Lernen zu schaffen. Schülerinnen und Schüler sollen so besser auf ein Leben in der digitalen Welt vorbereitet werden.

Die Pacemaker Initiative begleitet einige der teilnehmenden Schulen und berät sie bei der Schulentwicklung.


Foto: ©Schule in der digitalen Welt / Stifterverband / Peter Himsel

LernFabriksken

Mit dem lernfab. soll ein außerschulischer Lernort entstehen, der besonders die Jugendlichen dazu befähigt, in einer zunehmend digitalen und dynamischen Welt handlungsfähig zu werden. Schulen und Bildungseinrichtungen in der Umgebung bekommen so wertvolle Impulse, die Zusammenarbeit wird gefördert und die Bildungslandschaft weiter transformiert.  

Im Zuge der Projektinitiative „LernFabriksken“ unterstützt die Pacemaker Initiative die Stadt Lüdenscheid bei der Entwicklung des didaktisch-pädagogischen Konzeptes. Mit der Konzipierung von Modulen und der Durchführung von Schüler-Workshops werden Inhalte mit den Akteuren vor Ort erprobt und entwickelt.  

Das Projekt wird von der Stadt Lüdenscheid und Projektpartnern initiiert und getragen.

stem-t4l-rSdkzkfvqlY-unsplash.jpg

Smarter Lernen

Einjähriges Projekt an Dortmunds Grund-, Haupt-, Gesamt-, und Realschulen.

Die Pandemie hat verstärkt gezeigt, dass es vielen Schüler:innen  schwerfällt, sich zum Lernen zu motivieren und ihr Lernen zu steuern. Mit dem Programm „ Going Digital – Smarter Lernen” setzen die Stadt Dortmund und die Pacemaker Initiative genau hier an. Selbstwirksamkeit, Teilhabe und Spaß am Lernen stehen hierbei im Mittelpunkt. In Lerngruppen werden Schüler:innen dabei unterstützt, ihr Lernen analog sowie mit digitalen Tools selbstständig zu gestalten.

„Going Digital – Smarter Lernen” ist ein Projekt der Stadt Dortmund, finanziert durch das Aufholpaket des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Die Durchführung des Projekts liegt bei der Pacemaker Initiative. 

robo-wunderkind-hLvQ4-QEBAE-unsplash.jpg

Fortbildungsreihen Berlin

Gemeinsam mit der Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie führt die Pacemaker Initiative 2022 drei digitale Fortbildungsreihen für Lehrkräfte und Erzieher:innen an Berliner Grundschulen durch. Die Themen sind Diagnose und Förderung, Individualisierter Unterricht mit digitalen Medien und Mediengestützte Kooperation mit Erziehungsberechtigten stärken.

Jede einzelne Fortbildungsreihe umfasst drei Hauptveranstaltungen: eine Auftaktveranstaltung, eine Schulterblickveranstlatung und eine Abschlussveranstaltung. Außerdem bilden sich die Teilnehmenden in einer vierwöchigen Selbstlernphase weiter und haben zusätzlich die Möglichkeit, sich themenspezifisch beraten zu lassen oder einen Workshop zu besuchen. In einem freiwilligen Follow-Up können offen gebliebene Fragen und Anliegen geklärt werden.

Sharepic FoBis.png
 

Plattform

Nationale Bildungsplattform

Für das durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung initiierte Vorhaben einer nationalen Bildungsplattform entwickelt die Pacemaker Initiative gemeinsam mit Kiron Open Higher Education, der FernUniversität in Hagen, der Universität Heidelberg, dem KIT und dem Bundesverband Innovative Bildungsprogramme aktuell die Plattform LearningNewLearning (LNL). LNL soll eine zentrale Anlaufstelle für neue Lernkonzepte, Weiterbildungsangebote und kollaborierte Zusammenarbeit pädagogischer Akteur:innen in der sich wandelnden Welt werden.

Image by John Schnobrich

Lehrkräfte-Kompass LeKom

Der Lehrkräfte-Kompass (LeKom) unterstützt Lehrende bei ihrer persönlichen Weiterbildung und bietet Lehrkräften Fortbildungs- und Beratungsangebote, die auf ihre persönlochen Bedarfe angepasst sind. Anhand eines Fragebogens lernen Lehrkräfte, ihre Kompetenzen einzuschätzen und werden motiviert, diese gleich auszubauen.

Die Plattform befindet sich aktuell im Aufbau.

heidi-fin-fr0FRbTxGoQ-unsplash.jpg

Abgeschlossene Projekte

 

Dortmund

20191204-10h45m30s-_FFB4263.jpg

Zweijähriges Projekt (2020-22) an zehn Schulen in Dortmund. „Going live: Digitale Werkstattschulen für Integration und Förderung“ ist ein Projekt für soziale Integration und gesellschaftliche Teilhabe in Dortmund.

 

Wir begleiten dafür zwei Jahre lang zehn Dortmunder Schulen in der Schul- und Unterrichtsentwicklung. Das Beratungshaus IMAP unterstützt auf kommunaler Ebene die Stadt Dortmund für eine nachhaltige Unterstützungs-struktur des Projekts.

Ermöglicht und finanziert wird das Projekt durch Unterstützung der Wilo-Foundation, der Schröder-Stiftung und der Stadt Dortmund sowie aus Mitteln des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds der EU.

Schulnetzwerk MASERN

MASERN1.jpg

Das Schulnetzwerk "Medienintegration als Schulentwicklungsprozess in regionalen Netzwerken" bietet den teilnehmenden Schulen durch Werkstatt-Treffen gezielte Unterstützung bei der Integration digitaler Medien in den Schulalltag. Ziel ist die  Entwicklung kollaborativer Arbeits-, Lehr- und Lernformen. Netzwerkpartner sind neben der Pacemaker Initiative das LearningLab der Universität Duisburg Essen, der Universitätsverbund digiLL, das Schulverwaltungsamt und das Schulamt der Stadt Düsseldorf, die IHK Düsseldorf sowie als unterstützender Partner das LVR-Zentrum für Medien und Bildung. Das Projekt wird gefördert im Rahmen des DIGITAL SKILLS – LERNEN IN REGIONALEN NETZWERKEN-Programms von der Körber-Stiftung und dem Stifterverband der deutschen Wissenschaft.

Marl

Schulhof.jpg

Einjähriges Programm am Hans-Böckler-Berufskolleg in Marl (2020 + coronabedingte Verlängerung), ermöglicht durch die Evonik Stiftung.

Das Schulmotto "Für die Zukunft lernen" passt gut zum gemeinsamen Arbeiten. Zunächst werden rund 40 Schüler:innen aus dem Bildungsgang "Chemikanten" fortgebildet und die Fachlehrer:innen in einer Digitalen Unterrichtswerkstatt weiter qualifiziert.

Schule

in der digitalen Welt

Gruppenfoto1 (2).jpg

Zweijähriges Programm in Zusammenarbeit mit dem Stifterverband der deutschen Wissenschaft und der Heinz Nixdorf Stiftung. Tandems aus Schulen und lehrerbildenden Hochschulen wurden durch eine Jury ausgewählt und konnten sich einen begleitenden Coachingpartner aussuchen. Die Pacemaker Initiative betreut bundesweit zwölf Schulen. Das Netzwerk aus den 18 Tandems und vier zivilgesellschaftlichen Partnern trifft sich regelmäßig, um sich auszutauschen und gemeinsam praxisorientierte Konzepte für den Einsatz von Medien im Unterricht und bei der Schulgestaltung zu entwickeln. Mehr auf der Website vom Stifterverband.

Neuss

In dem Leuchtturmprojekt „Pacemaker Neuss“ haben sich Unternehmen sowie Unternehmer-persönlichkeiten vor Ort mit der IHK Mittlerer Niederrhein zusammengeschlossen, um die dringend notwendige digitale Schul- und Gesellschaftsentwicklung zu fördern. 

 

„Pacemaker Neuss“ begleitet das Erzbischhöfliche Berufskolleg (EBK) Neuss ein Jahr lang in seiner digitalen Schulentwicklung: 

 

Schüler:innen werden als Expert:innen für digitalen Unterricht ausgebildet, Lehrkräfte entwickeln den Fachunterricht im Sinne der Digitalität weiter und Digitalisierung wird als Schulentwicklungsaufgabe etabliert.

20191218-10h52m48s-_FFC2589.jpg
 

Standorte unserer Partnerschulen

 

Pacemaker an Ihrer Schule?

Sie möchten systemisch und gezielt digitale Medien als Unterrichts-, Kompetenz- und Personalentwicklung an Ihrer Schule und in allen Unterrichtsfächern einsetzen?

Wir unterstützen Sie sehr gern dabei! 

Unser Material für Sie

Wenn Sie nur stöbern und sehen möchten, wie innovatives Unterrichtsmaterial oder Zusammenarbeit aussehen kann, schauen Sie doch in unserem Kreativraum vorbei.