Die Stadtsparkasse Düsseldorf hat sich seit ihrer Gründung im Jahre 1825 als Hausbank für die privaten Haushalte und die mittelständischen Unternehmen in Düsseldorf und der Region etabliert. Mit einer Bilanzsumme von 11,4 Milliarden Euro zählt sie unter den rd. 400 rechtlich selbständigen Sparkassen zu den größten in Deutschland überhaupt. In Zusammenarbeit mit den Partnern innerhalb der S-Finanzgruppe kann die Stadtsparkasse Düsseldorf alle Produkte und Dienstleistungen rd. um das Thema Finanzen kompetent darstellen. In Düsseldorf ist die Stadtsparkasse Düsseldorf Marktführerin im Privatkundengeschäft und im Geschäft mit mittelständischen Unternehmen.

Das gesellschaftliche Engagement für die Menschen in Düsseldorf und der Region ist ein wichtiger Baustein der Geschäftsstrategie der Stadtsparkasse Düsseldorf. Jedes Jahr werden über drei Millionen Euro für dieses Engagement eingesetzt, um Projekte im Bereich Sport, Brauchtum, Bildung und Wissenschaft, Kunst und Kultur sowie Karitatives zu unterstützen. In den vergangenen Jahren hat die Stadtsparkasse Düsseldorf mit ihren Mitteln auf diese Weise jährlich über 900 Projekte begleitet und damit garantiert, das gesellschaftliche Leben in der Landeshauptstadt und in der Region deutlich zu beleben. Kein anderes Unternehmen in Düsseldorf hat in den vergangenen Jahren in diesem Umfang das gesellschaftliche Engagement gefördert.

 

 

„Digitalisierung ist ein zentraler Ausgangspunkt für die Veränderung unserer Arbeitswelt und des Zusammenlebens in unserer Gesellschaft. Um die Digitalisierung zu verstehen, bedarf es nicht nur der technischen Ausrüstung, sondern es bedarf eines umfassenden Bildungsangebotes, um mit digitaler Technik auch kompetent umgehen zu können. ‚Pacemaker‘ scheint mir für diesen Weg ein ganz zentraler Baustein zu sein, den die Stadtsparkasse Düsseldorf als Partner der Initiative Pacemaker gern unterstützt“.

– Karin-Brigitte Göbel, Vorsitzende des Vorstandes Stadtsparkasse Düsseldorf