Unsere Projekte

  Schulen    Außerschulische Projekte     Abgeschlossene Projekte

Die Arbeit der Pacemaker Initiative hat unterschiedliche Ausprägungen. Die meisten Projekte umfassen jedoch eine systemische Begleitung von Schulen im Prozess der Digitalisierung entsprechend unseres Pacemaker-Ansatzes. Neben den lokalen Förderorten mit Schwerpunkten in Nordrhein-Westfalen und Hessen arbeiten wir gefördert durch den Stifterverband der deutschen Wissenschaft auch mit Schulen innerhalb des Bundesgebiets. Alle Schulen erhalten von uns eine umfassende systemische Begleitung und Unterstützung entsprechend unseres KonzeptsAußerdem begleiten wir auch außerschulische Lernorte wie beispielsweise in unserem Projekt in Lüdenscheid.

Schulen

Bad Homburg

Dreijähriges Kooperationsprojekt (2020-2023) der Heraeus Bildungsstiftung und der Pacemaker Initiative an der Gesamtschule am Gluckenstein, Bad Homburg, ermöglicht durch eine Privatspende. 

 

Konkret: Begleitung des Transformationsprozesses durch die Heraeus Bildungsstiftung und den Organisationsberater Thorsten Klaus, Begleitung und Unterstützung der Schule in Fragen der Medienintegration und Unterrichtsentwicklung,  Workshops für Lehrkräfte und Schüler:innen durch die Pacemaker Initiative.

Darmstadt

20191218-12h05m54s-_FFB9492.jpg

Dreijähriges Projekt an der Gutenbergschule in Darmstadt-Eberstadt (Mitte 2018 - Mitte 2021). Förderung durch die Hans Erich und Marie Elfriede Dotter-Stiftung.

Konkret: Vertrauensvolle und langfristige Begleitung der Schul- und Unterrichtsentwicklung sowie der Aufbau der technischen Infrastruktur an einer Schule, die sich gemeinsam mit der Stiftung, weiteren Kooperationspartnern sowie der Stadt auf den Weg der digitalen Transformation begeben hat.

Dortmund

Zweijähriges Projekt an zehn Schulen in Dortmund. „Going live: Digitale Werkstattschulen für Integration und Förderung“ ist ein Projekt für soziale Integration und gesellschaftliche Teilhabe in Dortmund.

 

Wir begleiten dafür zwei Jahre lang zehn Dortmunder Schulen in der Schul- und Unterrichtsentwicklung. Das Beratungshaus IMAP unterstützt auf kommunaler Ebene die Stadt Dortmund für eine nachhaltige Unterstützungs-struktur des Projekts.

Ermöglicht und finanziert wird das Projekt durch Unterstützung der Wilo-Foundation, der Schröder-Stiftung und der Stadt Dortmund sowie aus Mitteln des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds der EU.

Marl

Einjähriges Pacemaker-Programm am Hans-Böckler-Berufskolleg in Marl (2020). Möglich macht es die  Evonik Stiftung. Das Schulmotto "Für die Zukunft lernen" passt gut zum gemeinsamen Arbeiten. Zunächst werden rund 40 Schüler:innen aus dem Bildungsgang "Chemikanten" fortgebildet und die Fachlehrer:innen in einer Digitalen Unterrichtswerkstatt weiter qualifiziert.

Düsseldorf

Digitalkompetenz ist eine notwendige Voraussetzung für den Anschluss nach der Schule und besonders für die Ausbildung.

 

Die Pacemaker Initiative begleitet in Düsseldorf seit 2018 jährlich fünf weiterführende Schulen in ihrer digitalen Schulentwicklung.
Das Ziel: Nachhaltige Verankerung von digitaler Transformation in den jeweiligen Schulentwicklungsprozessen, Qualifizierung von Lehrenden und Lernenden sowie der Aufbau eines schulübergreifendes Netzwerks. 

 

"Pacemaker Düsseldorf" wird gefördert von:

  • IHK Düsseldorf

  • Provinzial Rheinland Versicherung AG

  • Stadtwerke Düsseldorf

  • Telekom Deutschland GmbH

  • Klüh Service Management GmbH

  • Landeshauptstadt Düsseldorf


Mehr zu "Pacemaker Düsseldorf" hier

Neuss

In dem Leuchtturmprojekt „Pacemaker Neuss“ haben sich Unternehmen sowie Unternehmer-persönlichkeiten vor Ort mit der IHK Mittlerer Niederrhein zusammengeschlossen, um die dringend notwendige digitale Schul- und Gesellschaftsentwicklung zu fördern. 

 

„Pacemaker Neuss“ begleitet das Erzbisch-höfliche Berufskolleg (EBK) Neuss ein Jahr lang in ihrer digitalen Schulentwicklung: 

 

Schüler:innen werden als Expert:innen für digitalen Unterricht ausgebildet, Lehrkräfte entwickeln den Fachunterricht im Sinne der Digitalität weiter und Digitalisierung wird als Schulentwicklungsaufgabe etabliert.

Außerschulische Projekte

Aqtivator

Unter dem Motto „Gutes besser machen“ fördert aqtivator gemeinnützige Organisationen, die sich für gute Bildung und bessere Bildungschancen einsetzen, unter anderem Pacemaker.

aqtivator fördert und unterstützt die Pacemaker Initiative bei der Umsetzung unserer Skalierungsstrategie. Diese umfasst die Entwicklung einer stabilen Organisationsstruktur, den Aufbau bundesweiter Modellstandorte und die Implementation einer digitalen Fortbildungsplattform für Lehrkräfte.

Aqtivator_Logo.png

Ausbildung der Zukunft

Seit Ende 2020 begleitet die Pacemaker Initiative die Deutsche Rentenversicherung Westfalen auf ihrem Weg hin zu einer "Ausbildung der Zukunft".

 

Ziel des Projekts ist es, die bisherige Aus- und Fortbildung der Deutschen Rentenversicherung Westfalen zukunftsfähig aufzustellen und durch moderne Lernmethoden das selbstgesteuerte und selbstwirksame Lernen zu fördern und mehr handlungsorientierte Ausbildungsmethoden in Theorie und Praxis zu integrieren​.

Lernfabriksken

In Lüdenscheid entsteht mit der Hilfe von Pacemaker gerade das Lernfabriksken, ein zentraler, außerschulischer Lernort für Schüler:innen. 

 

Das Ziel ist es, vor Ort sowohl digitale Grundkompetenzen zu vermitteln als auch Schüler:innen für deren Zukunft zu befähigen. Schulen und Bildungseinrichtungen in der Umgebung bekommen wertvolle Impulse vom Lernfabriksken, die Zusammenarbeit wird gefördert und die Bildungslandschaft weiter transformiert. 

 

Das Projekt Lüdenscheider Lernfabriksken wird von der Stadt Lüdenscheid sowie zahlreichen lokalen Projektpartner:innen getragen. 

Abgeschlossene Projekte

Schulnetzwerk MASERN

Das Schulnetzwerk "Medienintegration als Schulentwicklungsprozess in regionalen Netzwerken" bietet den teilnehmenden Schulen durch Werkstatt-Treffen gezielte Unterstützung bei der Integration digitaler Medien in den Schulalltag. Ziel ist die  Entwicklung kollaborativer Arbeits-, Lehr- und Lernformen. Netzwerkpartner sind neben der Pacemaker Initiative das LearningLab der Universität Duisburg Essen, der Universitätsverbund digiLL, das Schulverwaltungsamt und das Schulamt der Stadt Düsseldorf, die IHK Düsseldorf sowie als unterstützender Partner das LVR-Zentrum für Medien und Bildung. Das Projekt wird gefördert im Rahmen des DIGITAL SKILLS – LERNEN IN REGIONALEN NETZWERKEN-Programms von der Körber-Stiftung und dem Stifterverband der deutschen Wissenschaft.

Schule

in der digitalen Welt

Zweijähriges Programm in Zusammenarbeit mit dem Stifterverband der deutschen Wissenschaft und der Heinz Nixdorf Stiftung. Tandems aus Schulen und lehrerbildenden Hochschulen wurden durch eine Jury ausgewählt und konnten sich einen begleitenden Coachingpartner aussuchen. Die Pacemaker Initiative betreut bundesweit zwölf Schulen. Das Netzwerk aus den 18 Tandems und vier zivilgesellschaftlichen Partnern trifft sich regelmäßig, um sich auszutauschen und gemeinsam praxisorientierte Konzepte für den Einsatz von Medien im Unterricht und bei der Schulgestaltung zu entwickeln. Mehr auf der Website vom Stifterverband.

Wiesbaden

Zweijähriges Projekt an der Gerhart-Hauptmann-Schule in Wiesbaden (2019 – 2020), ermöglicht durch die Commerz Real AG. Das Unternehmen engagiert sich neben der Förderung sehr praxisnah mit ehrenamtlicher Unterstützung der Mitarbeitenden in der Schule und kreativ mit einer Führung durch das hauseigene DigitalWerk. Konkret: Begleitung und Unterstützung der Schule in Fragen der Medienintegration und Unterrichtsentwicklung, Qualifizierung von Lehrkräften sowie Ausbildung von Schüler:innen zu Expert:innen.  

Standorte unserer Partnerschulen

 

Pacemaker an Ihrer Schule?

Sie möchten systemisch und gezielt digitale Medien als Unterrichts-, Kompetenz- und Personalentwicklung an Ihrer Schule und in allen Unterrichtsfächern einsetzen?

Wir unterstützen Sie sehr gern dabei! 

Unser Material für Sie

Wenn Sie nur stöbern und sehen möchten, wie innovatives Unterrichtsmaterial oder Zusammenarbeit aussehen kann, schauen Sie doch in unserem Kreativraum vorbei.